Die Kultur

Gefördert und unterstützt

Die Kultur stellt unseren Zusammenhalt und einen Innovationsträger dar.

Wie sehen die Zukunft der Kultur und ihre zukünftige Rolle in unserem Kanton und in der Schweiz aus?

Die Kultur erleichtert den Austausch und stärkt das Zugehörigkeitsgefühl. Aus diesem Grund wurde die kulturelle Beteiligung als eines der Hauptziele der Bundespolitik bezeichnet. Letztere soll dem grösstmöglichen Personenkreis Zugang zur Kultur gewährleisten. Die Eidgenossenschaft unterstützt innovative Projekte, die sowohl Jugendliche, Personen ausländischer Herkunft und Ältere betreffen. Im Kanton Freiburg fördert das Programm Jugend und Musik die musikalische Aktivität von Kindern und Jugendlichen und unterstützt junge Talente. So wie es schon in anderen Kantonen der Fall ist, muss dieses Programm weiterentwickelt werden.

Freiburg spielt mit Bezug auf Schüleraustäusche eine Vorreiterrolle in der Schweiz. Allerdings nutzen nur 2% der Schüler diese Möglichkeit. Als Laboratorium der Zweisprachigkeit soll der Kanton diese Austäusche, die die Kenntnis der anderen Kultur und damit auch das Zusammenleben fördern, unterstützen.

In der Romandie, und insbesondere im Kanton Freiburg, leben viele kreative Köpfe. Heutzutage fehlt es jedoch an einer genügenden Unterstützung, um diese Kreationen jenseits der städtischen Zentren zu verbreiten. Diese Unterstützung soll auf Bundesebene eingeführt werden.

Unser Kulturerbe ist ein wichtiger Identitätsfaktor. Sein Innovationspotential ist immerhin gross, es soll sich neu erfinden. Damit sich unsere Traditionen entfalten können, müssen wir die notwendigen Bedingungen in einer zeitgemässen und multikulturellen Umwelt schaffen. Als Faktor des sozialen Zusammenhalts und der Innovation soll die Kultur gefördert und unterstützt werden.